Skip to main content

Kochrezepte mit Tee

Das Kochen mit Tee ist nicht neu. In China und Japan wird es seit vielen Jahren praktiziert und ist in diesen Ländern Gang und Gäbe. In den europäischen Köpfen muss ein Umdenken stattfinden, denn Tee eignet sich hervorragend zum kochen und gibt beinahe jedem Gericht eine besondere Note. Tee gibt es in vielerlei Geschmacksrichtungen, probieren Sie aus, zu welchem Gericht schwarzer Tee gut passt und zu welchem Fleisch oder Fisch Sie besser einen grünen Tee verwenden. Dieses aromatische Getränk erfrischt nicht nur im Sommer, es ist zu jeder Zeit ein Hochgenuss und eignet sich sogar zum Kochen.

Viele Menschen bereiten Tee noch immer mehr zum Trinken zu, nur wenige sehen den Tee als Zutat für verschiedene Speisen. Doch gerade bei Sterne-Köchen hat der Tee schon lange Einzug in die Küche gehalten, damit können Sie althergebrachten Gerichten eine ganz neue Geschmacks-Note geben.

Vorspeisen mit Tee

Altbekannte Vorspeisen können durch Tee gänzlich abgewandelt werden, so können Sie beispielsweise Tomaten und Mozzarella mit Salbei-Tee würzen und jederzeit ein Rinder-Carpaccio mit weißem Tee verfeinern. Tee-Eier sind beinahe schon legendär, sie werden aus einem Sud von schwarzem Tee eingelegt und später nach Ihrem Geschmack gewürzt. Dips, Quark und Joghurt eignen sich ebenfalls hervorragend als Vorspeise, sie schmecken besonders gut, wenn sie mit schwarzem oder grünem Tee zubereitet werden.

Salate mit Tee

Bei den Salaten ist der Tee natürlich im Dressing zu finden. Dazu wird Essig aufgekocht und als Flüssigkeit zur Tee-Herstellung verwendet. Nachdem der Essig und der Tee gezogen hat, können Sie die gewohnten Zutaten hinzugeben und dann über den vorbereiteten Salat geben. Welche Geschmacksrichtung Sie bevorzugen ist natürlich Ihre Sache, aber schwarzer Tee verleiht dem Salat eine eher herbe Note, Früchtetee lässt Ihr Wurzelgemüse besonders gut schmecken und Erdbeertee harmonisiert mit allen Blattsalaten. Natürlich können Sie auch Kräutertee verwenden, er gibt allen Salaten einen besonderen Geschmack.

Suppen mit Tee

Suppen mit Tee schmecken hervorragend. Kochen Sie den Tee ruhig etwas stärker, so kommen die Geschmacksstoffe besser zur Geltung. Das Gemüse wird in Öl oder Butter leicht angeschwitzt und mit dem fertigen Tee übergossen. Jetzt dürfen Sie gemäß Ihrem persönlichen Geschmack würzen und die Suppe „köcheln“ lassen. Für alle Suppen eignet schwarzer Tee hervorragend, Sie können aber auch Kamillen- oder Fencheltee benutzen. Ist Ihre Suppe leicht süßlich und geben Sie süßen Rahm hinzu, dann eignet sich der Rooibos-Tee ganz besonders. Er schmeckt nach Vanille und Karamell und ist durch seinen würzigen Geschmack besonders gut für cremige Suppen geeignet. Für kalte Suppen sollten Sie grünen Tee einsetzen, eine kalte Gurkensuppe mit grünem Tee und Zitrone versetzt Sie garantiert in eine neue Welt.

Fleisch und Fisch mit Tee

Für Marinaden ist Tee besonders gut geeignet, das Fleisch oder der Fisch wird schön zart und erhalten einen etwas anderen Geschmack. Zu einem Rinder-Filet stellen Sie einen kräftigen Sud aus schwarzem Tee her, Zucker, Salz und etwas Wasser runden die Basis ab. Das Fleisch wird angebraten und über Nacht in den Sud eingelegt. Am nächsten Tag wird es dann fertig gegart. Zu Fisch eignet sich Kräutertee, der zusätzlich mit einem Fond aus Fisch und Gemüse angereichert werden kann. Haben Sie „feines“ Fleisch, wie zum Beispiel Hähnchen, benutzen Sie Rooibos-Tee, sein fein-würziger Geschmack gibt dem Fleisch das gewisse Etwas. Auch zu Meeresfrüchten passt dieser Tee gut, Garnelen, Shrimps oder Muscheln erhalten eine „königliche“ Geschmacksnote.

Reis und Nudeln mit Tee

Diese Kohlenhydrate haben praktisch keinen Eigengeschmack. Sie können aber mit Tee verfeinert werden, wenn Sie diese Beilagen in Tee kochen. Sie können das Wasser einfach durch Tee ersetzen, an der Zubereitung ändert sich nichts.

Saucen mit Tee

Saucen bekommen einen ganz anderen Geschmack, wenn Sie statt der Brühe einfach Tee hinzugeben. Zu Lamm passt Pfefferminztee hervorragend und für alle anderen Fleischsorten sollten Sie einen Tee wählen, der eine leichte Zitrusnote besitzt. Wollen Sie eine „erfrischende“ Sauce reichen, probieren Sie es mit Minze. Ihre Gäste werden begeistert sein!

Sie können Tee auch für Dessert-Soßen verwenden, mit Tee sind nicht nur herzhafte Saucen herzustellen. Grüner Tee verträgt sich beispielsweise sehr gut mit Mandeln, Sie erhalten eine „süße“ Sauce, die zu allen Nachspeisen passt.

Desserts mit Tee

In den Desserts ist der Tee quasi zu Hause. Sie können den Tee sehr vielfältig verwenden, in Eis, Mehlspeisen, Kuchen oder Gelee ist er an der richtigen Stelle. Zu dunkler Schokolade verwenden Sie schwarzen Tee und zu weißer Schokolade empfiehlt sich ein Jasmin-Tee.

Dessert mit Tee

Dessert mit Tee ©iStockphoto/tashka2000

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf oder kaufen Sie sich ein Kochbuch. Ja, es sind viele Kochbücher auf dem Markt, in denen Sie viele Gericht mit Tee finden. Wenn Sie Lust auf das Außergewöhnliche haben und gerne etwas Neues ausprobieren wollen, dann ist Kochen mit Tee für Sie genau das Richtige. Es liegt voll im Trend und gibt Ihren Geschmacksnerven einen ganz neuen Kick. Sie können klassische Rezepte völlig neu entdecken, lassen Sie sich von diesem modernen Kochvergnügen inspirieren.

Übrigens, so ein Kochbuch eignet sich auch hervorragend als Geschenk. Ihr Freunde und die Familie kann so etwas Neues ausprobieren und wird den Wein am Essen bestimmt nicht vermissen. Auch im Internet finden Sie viele raffinierte und einfallsreiche Rezepte, Sie können auf den verschiedenen Webseiten gerne mal stöbern. Wenn Sie sich allerdings alleine gar nicht an das Kochen mit Tee herantrauen, besuchen Sie hierfür eine Kochkurs. Mittlerweile werden genügend Seminare angeboten, bei denen Sie alles über Tee erfahren und auch, wie Sie dieses „Getränk“ zum Kochen verwenden können. Sie erhalten eine genaue Übersicht, welcher Tee zu welchen Gericht passt, wie der Tee optimal zubereitet wird und Sie dürfen die verschiedenen Speisen natürlich auch verkosten. Das hört sich total lecker an, es ist die etwas andere Art, um einen Braten auf den Tisch zu bringen!

Lassen Sie sich von diesem neuen Trend mitreißen, die Ideen sind kreativ, ungewöhnlich und natürlich gesund. Sicher kommen Sie schnell auf den Geschmack, denn Tee ist alles andere als „langweilig“. Tee muss nicht unbedingt in der Kanne landen, er bringt die Aromastoffe der Lebensmittel erst so richtig heraus und bietet Ihnen ein einmaliges Geschmackserlebnis. Probieren Sie es aus! Sicher sind Sie von diesem neuen „Gaumenkitzel“ überzeugt, einfache und inspirierende Rezepte warten auf Sie!

Hier noch ein Tipp: Lassen Sie den Tee nicht zu lange ziehen, sonst wird er bitter. Auch Industrieware sollten Sie meiden, hier werden nur wenig Aromastoffe verwendet und der „Teebeutel“ ist für das Kochen nicht geeignet.

Top Artikel in Tee Allgemein